csu logo 4c pos hires

KalenderDienstag 22 Sep 2020
Uhr17:00 - Uhr
UhrPlanungs- und Umweltausschuss

Freitag, 29 November 2019 08:16

Antrag: Prüfung der Senkung der Niederschlagswassergebühr für begrünte Dachflächen

geschrieben von


abgelehntAntrag:
Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, inwieweit die Niederschlagswassergebühren für die Dachfläche mit Dachbegrünung um 50% gesenkt werden können. Die Ergebnisse dieser Prüfung sind in die Haushaltsberatungen für 2020 mit einzubringen.

Begründung:
Viele Bürger der Stadt haben ihre Flachdächer begrünt. Dies wird ja auch von Seiten der Stadt zum Teil empfohlen. Leider ist eine finanzielle Entlastung dieser Begrünung in unseren Niederschlagswassergebühren so nicht berücksichtigt.
Wir wollen in Herzogenaurach die Dachbegrünungen, sowohl auf Garagen und Carports als auch auf Häusern.
Allein durch die Begrünung von Dachflächen kann ein enormer Rückhalt und eine Steigerung der Verdunstung von Niederschlagswasser erreicht werden. Die zeitlich verzögerte Ableitung von Restwasser führt zu einer Entzerrung der Abflussspitzen und verringert damit die Überlastung der Kanalsysteme bzw. die Gefahr von Überflutungen. Außerdem werden Staub und Schadstoffe gebunden. Die Dachbegrünungen speichern je nach Aufbaudicke und Substrat 50 bis 90 Prozent der jährlichen Niederschlagsmenge. Die Wasserrückhaltung steigt auf jährlich 30-99% des Niederschlags, je nach Begrünungsart. Auch Spitzenabflüsse bei Starkregenereignissen können stark gemindert werden. Dies alles führt zu einer Entlastung der Kanalisation und führt zu einer Gebührenminderung in vielen Städten mit gesplitteter Abwassersatzung.
Die klimatischen Vorteile sind hinreichend bekannt: Durch die Verdunstung des gespeicherten Wassers ergibt sich eine Verbesserung des Umgebungsklimas durch Kühlung und Luftbefeuchtung. Es entstehen dadurch ökologische Flächen, Lebensräume für Tiere und ist eine anerkannte Minderungsmaßnahme bei der Eingriffs- Ausgleichsregelung.
Viele Kommunen akzeptieren Dachbegrünungen als Maßnahmen zur Entsiegelung und gewähren mitunter 50 Prozent Abschlag von den Niederschlagswassergebühren.
Wir würden die Stadtentwässerung deswegen bitten eine ähnliche Vorgehensweise auch für die Stadt Herzogenaurach zu prüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Schwab           Kurt Zollhöfer                             Walter Drebinger
Fraktionsvorsitzender    Stellv. Fraktionsvorsitzender    Stellv. Fraktionsvorsitzender

Design by CSU-Herzogenaurach
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.